#1

Probeplay Derek Hunter (Faith Lehane & Derek Hunter)

in Probeplays 30.12.2015 19:25
von Alexis Lacroix | 4.797 Beiträge | 6865 Punkte

Dann haut mal in die Tasten. Ich bin gespannt. Viel Spaß euch beiden
Die Lex



nach oben springen

#2

RE: Probeplay Derek Hunter (Faith Lehane & Derek Hunter)

in Probeplays 31.12.2015 00:47
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Dann fang ich mal ruhig und gelassen an Und ich hoffe, dass es für den Anfang reicht.

Der bittere Geschmack des Tabaks seiner letzten Zigarette steckte dem großgewachsenen Mann noch in der Kehle. Er lies die noch glimmernde Zigarette auf den Boden fallen und löschte das mikriege Glühen mit seinen Schuhen, welche es schon gewohnt waren von Hitze umgeben zu sein. "Ich habe dir doch gesagt, dass du mit Informationen wieder kommen sollst? Oder nicht?!", in seiner Stimme klang ein hauch von Verzweiflung aber man sah ihm sein Kummer mit keinstem Blick an. "Und dafür soll ich dich noch bezahlen?" Ein sarkastischen aufstoßen trat unterschwellig seinen Worten nach und der große Mann verrengte seine Augen, dies lies ihn noch gefährlicher wirken. Kannte man Derek wusste man genau, dass er sich nur aufbäumt wie es ein Wolf auch im Rudel machen würde. "Verschwinde Pietro und komm erst dann zurück, wenn du sie gefunden hast.."
Später am selben Tag prallte der Regen auf die Erde und nach einer langen Hitzeperiode konnte endlich das Leben wieder zurück in seine Heimat kehren. Derek saß am geöffneten Fenster und verfolgte einzelne Tropfen mit seinen bloßen Augen. Er schwelge in Erinnerung und nahm seine Umgebung kaum noch wahr, nur das Wasser fesselte seinen Verstand und zog ihn zurück in die Vergangenheit. Es regnete auch in jener Nacht, als er seine eigene Schwester in Wolfsform biss und sie dadurch in den Abgrund riss. Noch an diesem Abend packte er seine Sachen und fuhr im Regen Richtung Nirgendwo. Er erinnerte sich so gut an diese Nacht, das er selbst den Song nennen könnte, welcher zu dieser Zeit im Radio seines alten Vans lief. Verzweifelt lies er seine rauen Finger durch die angefeuchteten schwarzen Haare gleiten. Derek tat dies oft, wenn er an die Vergangenheit dachte und damit auch an das Monster zu dem er geworden ist. Mit einem tiefen seufzen, schloss er die Augen und lehnte sich noch doller an die Wand, als er es vorher schon tat. Es war ein Loch in seinem Herzen, welches nicht richtig zuwachsen konnte, wusste er doch nicht was mit seiner Schwester geschah und wo sie verblieb. Deshalb bezahlte er Pietro. Er musste sie ausfindig machen und ohne jegliche Hilfe würde er dies nicht schaffen.
Mit Alpträumen am helligten Tag geplagt, hüpfte er aus seinem Fenster und machte sich in den Wald auf. Durch den Regen roch alles noch stärker und man konnte die Tropfen im Laub zerfallen hören. Mit übersensiblen Sinnen machte er viel mehr Spaß die Natur zu erleben und auch die Bindung war viel stärker als die, eines normalen Sterblichen. Derek dachte alleine im Wald zu sein, jedoch hörte er Schritte welche sich nicht in seiner Gangart wieder fanden. So hielt er inne und lies den Regen seinen breit gebauten Körper hinunter gleiten. Dunst stieg aus seinem leicht geöffneten Mund hervor. Er war es nicht gewohnt nicht alleine im Wald zu sein, so grummelte er etwas und wartete auf eine erneute Bewegung der fremden Person.

nach oben springen

#3

RE: Probeplay Derek Hunter (Faith Lehane & Derek Hunter)

in Probeplays 01.01.2016 20:48
von Faith Lehane | 613 Beiträge | 713 Punkte

Es hatte sich für mich schon in vielerlei Hinsicht ausgezahlt, dass ich mich wieder, zumindest zum Schein, dem Rat der Wächter angeschlossen hatte und nach Cleveland zurück gekehrt war. Nicht zuletzt aus dem Grund, dass mir die Schnösel vom Rat mir mein Motelzimmer zahlten. So blieb etwas mehr Geld für andere schönere Dinge übrig, wie Partys feiern, oder den ein oder anderen Drink vor oder nach einer Jagd. Die Jagd sie bestimmte nach wie vor einen großen Teil meines Lebens und ich liebte es auch nach all den Jahren noch. Der Kampf, dass Gefühl wenn man seinem Gegner gegenüber stand und sich fragte, wer wohl am Ende den alles entscheidenden Treffer für sich verbuchen konnte. Bis zum heutigen Tag war das immer ich gewesen. Tja, sonst wäre ich jetzt wohl nicht im Wald unterwegs. Der Wald war ein interessantes Jagdgebiet. Meistens vollkommen still und dich nur schwer einsehbar und somit konnte man auch selten voraus ahnen, ob man angegriffen werden würde. Langsam den Pflock wie immer in der Hintertasche meiner Jeans, erreichte ich den Waldrand und machte mich auf den Weg. Ich war bei Tageslicht schon einmal hier gewesen und hatte mich umgesehen. Daher wusste ich, dass ein kleiner Pfad weiter in den Wald hinein führte, der wenn man ihm folgte zu einer kleinen Ruine führte. Diese war heute Nacht mein Ziel. Vom Rat hatte ich die Nachricht bekommen, dass in den letzten Wochen hier vermehrt Spuren von Werwölfen gefunden worden waren. Das Betäubungsgewehr, dass falls ich den Wolf zu fassen bekam, zum Einsatz kommen sollte, hatte ich mit einem Tragegurt über die Schulter gehängt, so dass die Waffe auf meinem Rücken lag.
Ich warf den letzten Rest meiner beinahe aufgerauchten Zigarette auf den Boden und drückte sie aus. Dann ging ich tiefer in den Wald hinein. Mal sehen, ob der Rat Recht hatte. Einen Werwolf hatte ich schon lange nicht mehr gejagt und der Nachteil war, dass wir sie meistens nur betäuben und einfangen sollten, um sie zum Rat zu bringen. Was auch immer es war, was der Rat in ihnen sah, irgendwie fuhr er bei Werwölfen die Schiene, dass man ihnen helfen konnte. Klar, vielleicht konnte man das, aber nur die Wenigsten von ihnen, waren dazu bereit, sich auf diese Nummer einzulassen, denn es erforderte viel Geduld und noch mehr Willensstärke. Diese hatte ich bis lang nur bei einem Wolf in all den Jahren gesehen und der war wohl noch immer auf Weltumrundung. Die wievielte es inzwischen war, ließ sich hier wohl schwer sagen. Ach ja, guter alter Oz. Ich hatte den Kerl gemocht, auch wenn ich schon damals nicht verstanden hatte, was er ausgerechnet an dem kleinen Bücherwurm Willow gefunden hatte.
Das dieser Wolf hier, mir noch eine ziemliche Überraschung bereiten würde, ahnte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. "Komm raus komm raus wo immer du bist..." murmelte ich halblaut und band mir die Haare zu einem Zopf, was ich eigentlich eher selten tat, aber es nervte mich gewaltig, dass mir ständig Wassertropfen in die Stirn liefen. Ich lief tiefer und glaubte ein Geräusch zu hören. Leise griff ich nach dem Gewehr, dass ich umgehängt hatte und legte einen Betäubungspfeil in den Lauf. Hoffentlich war es nicht ausgerechnet Lizz auf die mich der Rat angesetzt hatte. Aber Lizz hatte sich soweit ich wusste so gut im Griff, dass sie dem Rat nicht auffallen dürfte. Nun, zumindest, wenn sie mir bei unserem letzten Treffen die Wahrheit gesagt hatte. Oh, ich konnte sie mal wieder anrufen. Schließlich hatten wir ausgemacht, dass wir nicht wieder sieben Jahre ins Land gehen lassen wollten, bevor wir uns wieder trafen. Ich folgte dem kleinen Pfad noch ein paar Meter weiter, ehe dieser einen Knick machte und dann sah ich ihn und erstarrte. Braun gebrannt und muskulöser als ich ihn in Erinnerung hatte stand er da. Aber er war es. Oder war er es doch nicht? Ich war mir nicht ganz sicher, da er mir den Rücken zudrehte. Doch auch er hatte diese Narbe auf dem Rücken getragen. Und ich glaubte nicht, dass es viele Menschen gab, die genau an der Stelle eine Narbe hatten. "Derek?" fragte ich in die Stille des Waldes hinein, das Gewehr allerdings noch immer im Anschlag. "Dreh dich um und mach keinen Mist klar?" mein Herz schlug schneller. Ich hatte nie damit gerechnet, ihn je wieder zu sehen, auch wenn ich Lizz damals etwas anderes gesagt hatte. Ob er mich überhaupt noch wieder erkannte? Sicherlich. Schließlich vergaß man mich nicht so schnell.

//reicht mir vollkommen für den ersten Post. Na dann mal sehen, was noch so passiert, wenn ich nach sieben Jahren auf meinen Ex treffe xd


nach oben springen

#4

RE: Probeplay Derek Hunter (Faith Lehane & Derek Hunter)

in Probeplays 02.01.2016 12:39
von Derek Hunter
avatar

Durch den herunter prallenden Regen konnte der sonst so guthörige und aufmerksame Derek kaum einen Schritt von einem Wassertropfen unterscheiden. Selbst ein noch älterer und sinnesgeschärfterer Werwolf als er, hätte an diesem Tag große Probleme die Spur eines anderen aufzunehmen und diese im Lauf nicht zu verlieren. Es waren Tage wie diese, wenn Jäger sich in den Wäldern breit machten und ihre Waffen auf uns richteten. Der Rat der Wächter war Abschaum für viele Wölfe, dachten sie noch an das Gute in einem Monster. Derek dachte schon lange nicht mehr daran, dass man ihn 'retten' könnte, müsste man seine Egos voreinander bewaren. Derek war in Gedanken versunken aber es entging ihm nicht, dass sich in seiner unmittelbarer Nähe ein Mensch befand. Dazu konnte er an dem Schrittmuster erkennen, dass es eine Weibliche und zierliche Person sein musste, denn sie hätte sonst alle Äste unter ihren großen Füßen zu nichte gemacht., wäre sie ein breitgebauter Mann gewesen. Eine kleine Erleichterung machte sich ihn ihm breit, denn einen anderen Jäger wollte er heute nicht bekämpfen. Derek hob seinen vor Nässe triefenden Kopf, als er seinen Namen aus der Personesmunde hörte und zog blitzschnell beide Mundwinkel nach oben. Diese liebliche Stimme würde er sein ganzes Leben wiedererkennen, selbst ihren Geruch könnte er aus mehreren Metern Entfernung riechen. Vor einigen Jahren hörte, sah und roch er diese immerhin fast täglich. "Faith", murmelte er kurz in seine feuchten Lippen. Mit einer langsamen Bewegung, bei welcher er die Arme brav hoch nahm, drehte er sich mit seinem Gesicht zu ihr und musste über die auf ihn gerichtete Waffe schmunzeln. Seine Augen wanderten einmal über ihren gesamten Körper, sicherlich nicht nur, weil er den Anblick schon immer genoss, sondern interessierten ihn diesmal die Waffen die sie am Körper mit sich trug. Faith Lehane, dachte er sich und konnte sich das selbstgefällige Grinsen nicht aus dem Gesicht schieben. "So sehen wir uns also wieder, liebste." Derek nahm seine Arme herunter, da diese das komplette Wasser ständig in sein Gesicht manövrierten. "Die Waffe ist nun wirklich nicht nötig, oder findest du ich stelle irgendeine Gefahr für dich da? Was sollte ich schon machen?", seine Stimme klang bei diesen Worten sehr rau und sein Blick verschärfte die Situation noch um einiges. Er konnte nicht einfach damit herausplatzen, dass er ein Werwolf sei, könnte er sich somit doch verraten. "Ich wollte nur ein wenig Spazieren gehen, dass ist doch nicht verboten?", ein unterschwelliges knurren kam aus seiner Kehle hervor. Der Wolf in ihm hatte ein schlechtes Gefühl, immerhin zielte sie eine Waffe genau auf ihn und bedrohte ihn somit. Sie gab ihm den Anschein darauf, dass sie es sicherlich wusste, wusste was für ein Tier er ist und wusste, dass er sie all die Jahre belogen und getäuscht hatte.

nach oben springen

#5

RE: Probeplay Derek Hunter (Faith Lehane & Derek Hunter)

in Probeplays 02.01.2016 16:01
von Alexis Lacroix | 4.797 Beiträge | 6865 Punkte

Also mir würde das, falls @Faith Lehane & @Elisabeth Hunter nicht noch etwas sehen wollen ausreichen. Wenn es für die beiden passt, hast du sobald du noch eine kurze Storyline der letzen 7 Jahre abgegeben hast (nur kurz beschreiben und kein Roman) , dein WoB.
Liebe Grüße
Die Lex



nach oben springen

#6

RE: Probeplay Derek Hunter (Faith Lehane & Derek Hunter)

in Probeplays 02.01.2016 16:34
von Elisabeth Hunter (gelöscht)
avatar

Mir reicht das so denn bin ich mal gespannt auf die Storyline ^^
*Sitzt schon wie auf heißen Kohlen*


nach oben springen

#7

RE: Probeplay Derek Hunter (Faith Lehane & Derek Hunter)

in Probeplays 02.01.2016 16:51
von Faith Lehane | 613 Beiträge | 713 Punkte

Für mich passt auch alles. Also wir hoffen, du meldest dich bald an. Ich würd HP dann frei bleiben und dann können wir, falls niemand was dagegen hat, ja direkt starten.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Connor Reilly
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 6 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 758 Themen und 27160 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: